Tränen der Nacht

TRÄNEN DER NACHT


Morgentau liegt auf den Wiesen
es sind die Tränen der Nacht,
die Tränen jeder ungetrocknet blieben,
weil sie einsam die Nacht durchwacht.


Der Tau glänzt in der Morgensonne,
spiegelt ein Kinderlachen,
Gesichter von Kindern voller Wonne,
die jetzt am Morgen erwachen.

Kühl umfängt mich die Morgenluft,
ein neuer Tag erwacht,
Krickeln und Kribbeln, lieblicher Duft,
vergessen die Tränen der Nacht.


© Michelle Klemm






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

Facebook Like-Button
 
Aktuelle Projekte
 
Der weiße Kristall - Anthologie
 
Heute waren schon 5 Besucher (36 Hits) hier!