Sam Gamdschie

SAM GAMDSCHIE

 
Teil 1:

Im Land der Hobbits, dem Auenland,
lebte einer, Sam Gamdschie genannt,
ein kleiner Hobbit, doch auch ganz groß
in Treue und Mut,
ist freundlich und gut,
er eilt, ruft Frodo ihn bloß.

Gelauscht hat Sam schon immer gern,
doch böse Absichten waren ihm fern,
wenn er dann dabei erwischt,
den Blick senkend
und Worte brummend,
steigt ihm die Röte ins Gesicht.

Mit Frodo ging er auf die Reise,
der Abschied von der Heimat war leise,
Abschied vom Garten, den er so geliebt,
vom Bühl, vom Ohm,
wer wusste schon,
dass er dies nicht bald wiedersieht.

Der Beutelhaldenweg drei war sein Zuhaus’,
sah nie vorher aus dem Auenland hinaus,
doch Elben wollte er sehn,
gespannt auf die Lieder
und auf den Zauber;
schon bald konnt’ er mit ihnen geh’n.

Sam hat am liebsten bei sich ein Seil,
doch leider vergaß er es in aller Eil’,
niemals ist er gewissenlos,
vor Boot und Wasser
und sogar Streicher
war sein Misstrauen groß.

Gefürchtet hatte er Gandalf den Grauen,
der ihm manchmal fast den Hintern verhauen,
ihn oft tadelte mit hartem Wort;
doch tief im Herzen
waren groß die Schmerzen,
als der Zauberer plötzlich war fort.

Sam allein kennt seinen Chef genau,
er errät Frodos Plan schlau,
schnell eilt er zurück zum Fluss,
gerät dabei in Not,
schnell zieht ihn Frodo ins Boot,
sie woll’n den Weg geh’n bis zum Schluss.


Teil 2:

Doch lang irren sie umher
In den Emyn Muil,
die Beine werden schwer,
Hoffnung bleibt nicht viel.

Aber sie finden hinaus
Mit Sams elbischen Seil,
doch viele Gefahren lauern voraus,
auch Gollum folgt ihnen mit Eil’.

Sam will ihn töten,
nur Frodo will es nicht,
sie brauchen ihn in Nöten,
Sam achtet genau auf den Wicht.

Smeagol führt sie zum Schwarzen Tor,
aber sie kommen nicht hinein,
Gollum schlägt einen anderen Weg vor,
Sam hält seine Zweifel geheim.

Im Wald treffen sie auf Faramir
Und wieder ist Sams Misstrauen groß,
fast verliert er jede Manier,
doch so wird er Gollum für kurze Zeit los.

Die Männer von Gondor nehmen sie freundlich auf,
am liebsten würd’ Sam mit ihnen geh’n,
aber leider taucht Gollum wieder auf,
Sam nützt’s nichts Frodo anzuflehn.

Also ziehn sie weiter, von Smeagol geführt,
weiter nach Cirith Ungol,
als Gollum sie dort in die Falle führt,
hat Sam endgültig die Nase voll.

Sam lehrt Kankra das Fürchten,
verjagt sie mit Galadriels Licht,
doch zu Spät um mit Frodo zu flüchten,
denn dieser antwortet nicht.

Er glaubt Frodo sei tot
Und nimmt mutig den Ring,
Orks kommen, er gerät in Not
Und steckt auf das Ding.

Die Orks haben Frodo,
er lebt noch zum Glück,
Sam ist zwar froh,
doch wie bekommt er seinen Chef zurück?
 

Teil 3:

Frodo hast du aus dem Turm befreit
- großer Elbenkrieger-
euch in Orksachen zu kleiden,
hast du dich nicht gescheut.

Du gabst Frodo auch deine Ration,
hast ihn getragen,
kleiner Hobbit,
obwohl deine Kräfte am Ende war’n schon.

Der Berg spie Feuer und Rauch hinaus,
ihr entkamt ihm mit knapper Not,
du hast die Augen geschlossen
und du glaubtest es sei aus.

Von Gandalf bewacht,
bist du aufgewacht im weichen Bett
Im schönen Ithilien,
dass alles ein Traum war, hast du gedacht.

Beim Wiedersehen hast du gelacht und geweint,
der König hat sich vor euch verneigt,
eure Taten wurden im Lied besungen,
da hast du begriffen, du hast nicht geträumt.

Viel Freude brachte die Heimkehr dir,
eine Familie bautest du auf
und die Samen von Galadriel
keimten schon bald, dank dir.

Traurig aber warst du, als Herr Frodo ging,
mit ihm Bilbo, Elben und Gandalf,
traurig der Abschied an den Grauen Anfurten,
doch Sam, auch du trugst den Ring.

Du wirst ihnen folgen zu deiner Zeit,
doch musst nun sorgen
für Familie und Freunde,
bist für die Reise noch nicht bereit.


© Michelle Klemm





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von ?????( mkiphcaqgmail.com ), 23.09.2013 um 03:52 (UTC):
Nice post. I was checking continuously this blog and I am impressed! Extremely useful info particularly the last part I care for such info a lot. I was seeking this certain information for a very long time. Thank you and good luck.



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

Facebook Like-Button
 
Aktuelle Projekte
 
Der weiße Kristall - Anthologie
 
Heute waren schon 16 Besucher (92 Hits) hier!