Jahresrückblick 2011
2011 – Ein Jahresrückblick …


… in Worten


Im März habe ich meinen ersten Gedichtband veröffentlicht. Danach ging es Schlag auf Schlag: es folgte die Erstellung meiner Homepage sowie meiner Facebook-Seite. Ich habe viele nette Menschen/Autoren kennen gelernt. Mal abgesehen davon, dass ich seitdem mehr Zeit im Netz verbringe, aktualisiere, poste, chatte, Werbung mache, etc., hat sich aber wenig verändert.
Im Sommer wurde ich Mitglied im Verein AG Wort e. V. Freiberg. Der Austausch mit den Autoren lässt mich kritischer auf meine eigenen Werke sehen, das Schreiben ist somit mehr und mehr zu einem Stück harter Arbeit geworden. Außerdem hat es mir die Möglichkeit eröffnet, an Lesungen mitzuwirken, wodurch ich immer wieder neue Orte und Menschen kennen lerne und Erfahrungen sammeln kann, was in jedem Fall eine Bereicherung ist - egal ob ich nun eigene oder fremde Texte vortrage. Nichts desto trotz bleibt es in erster Linie ein Hobby.
Im privaten Bereich war es ein Jahr voller Höhen und Tiefen. Dies spiegelt sich in zahlreichen meiner Gedichte wieder. Es wird wohl niemals ein Jahr geben, was komplett ruhig und reibungslos verläuft. Somit gibt es immer wieder Stoff für neue Gedichten oder auch die ein oder andere Kurzgeschichte. Aber auch Filme, Lieder und Waldspaziergänge inspirieren mich zum Schreiben. Zum ersten Mal stand ich vor der schwierigen Aufgabe, zu zwei vorgegebenen Bildern Texte schreiben zu müssen, und habe sie recht erfolgreich gemeistert; zumindest eines der beiden Gedichte wurde von der Jury ausgewählt und wird Anfang 2012 veröffentlicht werden.


Kunstscheune Böttger in Röthenbach


… in Zahlen

2011 war ein aufregendes Jahr. 45 neue Gedichte, 24 Übersetzungen und 9 Kurzgeschichten. 13 Gedichtveröffentlichungen in 7 Anthologien, dazu drei Seiten in „Es duftet nach Sonntag“ und zwei Kurzgeschichten in „Reisen in ein anderes Leben“. Nicht zu vergessen mein eigener 64-seitiger Gedichtband „Durch das Jahr“ und mein Weihnachtsbuch „Noch 24 mal schlafen“, welches sich innerhalb von zwei Monaten sage und schreibe 15 mal verkauft hat.


  Anthologien und eigene Gedichtbände 2011


… und Ausblick

Nach den vielen Veröffentlichungen in diesem Jahr habe ich beschlossen, es in 2012 etwas ruhiger angehen zu lassen.
Ich bedanke mich nochmals bei allen, die an meiner Umfrage hier auf der Seite teilgenommen haben. Hier noch eine Zahl: Mit einer beeindruckenden Mehrheit von 66,67 % der abgegebenen Stimmen hat „Licht und Schatten“ das Rennen gemacht. Dies wird also mein nächstes Buch werden, welches ich im I. Halbjahr 2012 veröffentlichen werde. Es ist noch etwas Feinschliff nötig, so
z. B. am endgültigen Cover. Einen genauen Erscheinungstermin kann ich deswegen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht nennen.
Sicherlich wird es auch wieder ein paar Beteiligungen an Anthologien geben, doch bei weitem nicht so viele, wie im vergangenen Jahr. Trotz der umwerfenden Zahlen in 2011 muss ich gestehen, dass ich gerade gegen Ende des Jahres kaum etwas Neues geschrieben habe. Daher möchte ich mich wieder mehr auf das Wesentliche, das Schreiben, konzentrieren und an den beiden Büchern „Über die Liebe“ und „Worte im Spiegel“ weiterarbeiten; viele neue Fotos schießen, Inspiration auf ausgedehnten Spaziergängen schöpfen.


 
Termine
 
noch in Planung
Aktuelle Projekte
 
Märchen und andere Erzählungen
 
Heute waren schon 14 Besucher (277 Hits) hier!